Fachwirt für Konfliktmanagement: Zwei „neue“ für den JJVB

Kassel. Mitte April fand in Kassel die Abschlussprüfung der Ausbildung zum Fachwirt für Konfliktmanagement 2019 statt. Ein wunderschöner Sonnenaufgang läutete den Tag ein und er endete auch mit Sonnenschein, zwar nicht wetterbedingt - aber emotional. Denn am Ende des Tages hielten alle zehn Prüflinge ihr Zertifikat als Fachwirt für Konfliktmanagement in der Hand; darunter auch zwei bayerische Vertreter.

Zuwachs bei den Kampfrichtern

München. Kampfrichterreferent Tobias Bruckmeier hatte am Rande der Bayerischen Meisterschaften noch eine frohe Botschaft: Er konnte vier Anwärter, alles ehemalige Wettkämpfer, zur bestandenen Landeskampfrichterlizenz gratulieren.

Dank an zwei Ju-Jutsuka: Lothar Lehermeier und Christian Dummer

München. Die Bayerischen Meisterschaften waren dieses Jahr auch der passende Rahmen, um zwei verdienten Ju-Jutsuka, die beim kommenden Verbandstag am 11. Mai ihre Ämter abgeben, Dank zu sagen: Christian Dummer (Vizepräsident Leistungssport) und Lothar Lehermeier (Wettkampfreferent). Die Laudatio übernahm im Namen des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB) Matthias Riedel, Vizepräsident Jugend.

Frauen-SV: Nicht gleich einen dicken Hals kriegen

Germering. Rund 40 Ju-Jutsuka folgten am ersten Aprilwochenende der Einladung zum Landeslehrgang Frauen-Selbstverteidigung, der vom SC Unterpfaffenhofen-Germering ausgerichtet wurde. Frauenreferentin Sonja Schmid und Margie Partsch-Martin hatten den Lehrgang unter das Motto „Nicht gleich einen dicken Hals kriegen –Stressbewältigung in der SV und Verteidigung gegen Würgeangriffe“ gestellt. Erfreulicherweise  waren nicht nur Frauen zum Lehrgang erschienen, sondern fast zur Hälfte auch Männer.

Prüferlizenzneuerwerb: Aus der Praxis für die Praxis

Germering. Worauf ist bei der Anmeldung und Durchführung einer Prüfung administrativ und organisatorisch zu achten? Welche Voraussetzungen müssen die Prüflinge zur Teilnahme erfüllen? Wie werden die gezeigten Leistungen bewertet und welche Aufgaben haben Prüfer nach einer erfolgten Prüfung?

Stützpunkt-Training: Die ganze Vielfalt des Stockes

Rosenheim. Martin Sieber, anerkannter Stockspezialist, sorgte beim Stützpunkttraining in Rosenheim dafür, dass jeder der gut 30 Teilnehmer, egal ob Gelbgurt oder Dan-Träger koordinativ gefordert war. Das laute Klappern der Stöcke zeigte, dass es Martin wieder mal verstanden hat, die Trainierenden für Techniken rund um den Stock zu begeistern.

Duo-Kader: Auf zur bayerischen Meisterschaft

Oberhaching. Kurz vor der bayerischen Meisterschaft in München traf sich der Landeskader Duo zur gemeinsamen Vorbereitung in der Sportschule Oberhaching. Insgesamt bereiteten sich 35 Teilnehmer von Freitagabend bis Sonntagmittag auf diesen Wettkampf vor.

Bombastischer Lehrgang der Bayernkader Fighting und BJJ

Herzogenaurach. Am vergangenen Wochenende fand der dritte Bayernkaderlehrgang dieses Jahres in Herzogenaurach statt. Mit einer Rekordzahl von 65 TeilnehmerInnen konnte das Training am Samstag beginnen. Nicht nur das Bayernkader Fighting war anwesend, sondern auch das BJJ-Kader sowie Interessierte.

Dan-Vorbereitung: Technikmarathon auf dem Weg zum Meister

Nürnberg. Was kommt vor einer DAN-Prüfung? Richtig. Eine gute und ausführliche Vorbereitung! Deswegen haben sich am vergangenen stürmisch-nassen März-Sonntag rund 70 Ju-Jutsuka auf den Weg nach Nürnberg gemacht, um sich durch hochgraduierte Meister des Ju-Jutsu die besten Techniken und den richtigen Ablauf (des ersten Teils) der Dan-Prüfung zeigen zu lassen.

Nachwuchsfighter: Kader wächst zusammen

Oberhaching. Am vergangenen Wochenende war die Sportschule Oberhaching ganz auf Martial Art ausgerichtet. Neben Karate, Kendo und Ringen verbrachten auch die »Jungen Wilden« des Landeskaders Fighting das Wochenende an der Sportschule.

Bayerische Ju-Jutsuka zeigen beim Europa Cup auf

Maribor. Am vergangenen Wochenende stand für die bayrischen Kaderathleten der Europa Cup in Maribor an. Das erste gemeinsame Auslandsturnier der Saison 2019 wurde von zehn Figthern der U16, U21 und Senioren sowie von zwei Duo-Paaren der U21 angefahren. Begeleitet wurden sie von den Landestrainern Carina Neupert, Andreas Knebl und Christian Bold sowie von Adam Paskiewicz. Sie brachten fünf Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen mit nach Hause!

Prüferlizenzverlängerung: Auf den Punkt gebracht

Unterwössen. Der KSV Unterwössen hatte perfekte Rahmenbedingungen für den Lehrgang geschaffen und auch der Wettergott spielte mit. Bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosen Himmel scharten sich 16 „Lizenzverlängerer“ aus 10 Vereinen um den Prüfungsreferenten des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB), Hans Sperl.

Stützpunktsaison in Nürnberg eröffnet

Nürnberg. Das neue Jahr hat begonnen und auch der Trainingsbetrieb in den Vereinen läuft wieder rund. Somit ist es auch an der Zeit, die beliebten Stützpunkte Technik wieder anzuschieben. Der Anfang wurde in der ersten Februarwoche in Nürnberg gemacht: Fall- und Weiterführungstechniken waren angesagt.