NeWaza/BJJ Info

Kategorie:

NeWaza/BJJ

Der sportliche NeWaza/BJJ- Kampf startet in der Regel im Stand (Schläge, Tritte, Kratzen, Beißen etc. sind verboten) und wird meistens nach einem Wurf oder Takedown am Boden fortgesetzt und beendet.

Das vorherrschende Ziel des Kampfes ist es den Gegner durch eine von zahlreichen Hebel- oder Würgetechniken zur Aufgabe zu zwingen. Dies signalisiert der Gegner durch zweimaliges "Abklopfen“ mit der Hand, oder durch den Ausruf "Stopp" oder "Tap". Wenn das gelingt bedeutet es den direkten Sieg.

Allerdings gibt es auch Punkte für bestimmte Positionen bzw. Positionsverbesserungen. Beispiele hierfür sind:

- 2 Punkte für einen "Sweep": aus der Unterlage (Guard) den Gegner nahc unten zu drehen und selbst in die Oberlage zu kommen

- 2 Punkte für "Knee on belly": Halteposition mit einem Knie auf dem Bauch des Gegners

- 3 Punkte für einen "Pass": an der Guard des Gegners vorbeizukommen, und ihn zu kontrollieren

- 4 Punkte für "Mount": Halteposition auf dem Bauch bzw. der Brust des Gegners sitzend

- 4 Punkte für "Backmount": Halteposition am Rücken des Gegner

Erreicht keiner der Kämpfer/-innen nach Ablauf der Kampfzeit eine Submission (Aufgabe) des Gegner/-in, gewinnt der Kämpfer/-in mit den meisten Punkten.

 

Christian Straubinger, Landestrainer BJJ

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!