News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE GESCHLOSSEN! +++ Am Dienstag, den 11.12.2018 ist die Geschäftsstelle nicht besetzt. Nächste Öffnungszeit: Mittwoch, 12.12.2018 von 9 bis 12 Uhr.

Osterevent 2018: Die Burg gehört uns

Kategorie:

Burghausen. Nach sechs Jahren Pause hielt das Osterevent der Ju-Jutsu Jugend Bayern in der zweiten Woche der Osterferien wieder Einzug in Burghausen. Unterhalb der Burg versammelten sich Kids, Betreuer und Trainer aus ganz Bayern in der nagelneuen Jugendherberge. 

Ein freudiges Wiedersehen feierten viele junge Ju-Jutsuka. Die erste Jugendmaßnahme im Jahr bot wieder jede Menge Abwechslung. Fetziges Training und viel Informatives mit Spaß und Action. Bereits am Anreisetag ging es in das Dojo der Burghauser Ju-Jutsuka in der nahegelegenen Sporthalle St. Johann. Hier bereiteten Jugendreferent Nord, Alexander Köhler, und Michi Rampp einen bewegungsreichen Einstieg mit einem Power Zirkel. Schnell wurde klar, dass Stillstand und Langeweile hier keinen Platz hatten. Nach dem Abendessen lud das lauwarme Wetter zu einem Entdeckungsspaziergang in die schöne Altstadt ein.

Am Freitag standen Gegen- und Weiterführungstechniken auf dem Plan. Nachdem die Kids unterschiedliches Alter und technisches Können aufwiesen, wurde in Gruppen eingeteilt. So gelang es, besser auf die Teilnehmer einzugehen und ein passendes Programm zu liefern. Für große Begeisterung sorgten natürlich die Spiele und vielfältigen Bewegungsaufgaben, die für viel Abwechslung sorgten. Das war auch bei dem Training, welches den ganzen Vormittag einnahm, nötig. Teamwork, Kombinationsgabe und Kreativität waren am Nachmittag gefragt. Eine Schnitzeljagd mit kniffeligen Aufgaben forderte die Kids heraus. Der Abend bot Geselligkeit ohne Fake, Handy und Elektronik. Das Wehrwolfspiel und weitere sorgten für gute Laune und jede Menge Freude. Die Zeit verging wie im Flug. Eine Insel, bei der echte Kommunikation und echter Kontakt erlebt wurden.

Überraschung am Samstag: Ein Bus stand vor der Herberge. Ziel: Salzburg. Das Haus der Natur wurde angesteuert. Dieses Natur- und Technikmuseum sucht weit und breit seinesgleichen. Von Dinosaurier bis Raumfahrt, Geschichte und Physik, alles anschaulich und begreifbar präsentiert. Hier war für jeden etwas dabei. Und jetzt wissen wir, dass Alex auf der Sonne drei Tonnen wiegt. Im Anschluss war noch Zeit, eine kleine Tour durch die Altstadt von Salzburg zu unternehmen. Und auch wieder einmal verwöhnte uns die Sonne. Der Abend wurde ausgiebig zur Geselligkeit mit Spiel, Spaß und Action genutzt. Wenig verwunderlich, dass es mal wieder später wurde.

Am Sonntag ging es noch mal ins Dojo. Rangeln, Raufen und Akrobatik forderten die Kids noch einmal heraus. Die Vielseitigkeit des Ju-Jutsu zeigte sich auch hier wieder; bestens geeignet für das Kinder- und Jugendtraining. Interessant war, dass sich hier abermals der großartige Zusammenhalt der Gruppe zeigte, als die große Schildkröte Alex sich nicht wenden lassen wollte. Gemeinsam funktioniert es. Nach soviel Arbeit kam das letzte Mittagessen gerade recht. Danach stand schon wieder die Heimreise an. Glücklicherweise führte der Weg zum Bahnhof an der Eisdiele vorbei, die man nach so einem fleißigen verlängerten Wochenende nicht einfach links liegenlassen konnte.

Wir sehen uns wieder. Die Ju-Jutsu Jugend Bayern bietet in diesem Jahr noch einige Jugendmaßnahmen an. Die Ferien sind gerettet. Danke für dieses tolle Osterevent.

  • 20180406-Osterevent_Riedel-2
  • 20180406-Osterevent_Riedel-3
  • 20180406-Osterevent_Riedel-4
  • 20180406-Osterevent_Riedel-5
  • 20180406-Osterevent_Riedel-6
  • 20180406-Osterevent_Riedel-7
  • 20180406-Osterevent_Riedel-8
  • 20180406-Osterevent_Riedel
  • 20180407-Osterevent_Riedel-3
  • 20180407-Osterevent_Riedel-5
  • 20180407-Osterevent_Riedel-6
  • 20180407-Osterevent_Riedel-6s
  • 20180407-Osterevent_Riedel-7
  • 20180407-Osterevent_Riedel
  • 20180408-Osterevent_Riedel-2
  • 20180408-Osterevent_Riedel

Bericht und Fotos: Matthias Riedel, Vizepräsident Jugend Ju-Jutsu Verband Bayern e. V.