News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE GESCHLOSSEN! +++ Am Freitag, den 21.09.2018 ist die Geschäftsstelle nicht besetzt. Nächste Öffnungszeit: Montag, 24.09.2018 von 9 bis 12 Uhr.

Bayerncamp der Jugend 2018: Das Sommermärchen feiert Jubiläum und geht weiter

Kategorie:

Amberg. Dieses Jahr lag eine ausgesprochene Feststimmung über dem Bayerncamp der Jugend des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB). Es feierte seine 30. Auflage und machte dazu zum vierten Mal Station in Amberg. Das Team von Walter Eger und dem JJ Amberg sorgte wieder für beste Gastfreundschaft des erfolgreichsten Jugendcamps im Ju-Jutsu ever. Sogar das Wetter spielte mit. Es war Abenteuer pur.

Gut 210 Kids, Betreuer und viele Referenten fanden sich auf dem Sportplatz der Dreifaltigkeitsschule ein. Das Programm sah jede Menge Ju-Jutsu und zahlreiche Events vor. So ging es nach der Ankunft und dem Zeltaufbau gleich zum ersten Training in die Hallen. Insgesamt fünf Mattenflächen standen zur Verfügung. Somit war für jede Altersstufe das richtige Angebot vorhanden. Für den Wettkampf gab es eine eigene Halle.

Das Trainerteam, unter anderem mit DJJV-Präsident Roland Köhler, Weltmeisterin Franzi Freudenberger, Jugendweltmeister Simon Attenberger, World Games Siegerin Theresa Attenberger und viele mehr sorgte für energiegeladene und schweißreiche Trainingseinheiten.

Am Abend wanderten die Teilnehmer in die Altstadt. Mit Stadtführern durfte die sommerliche Innenstadt erkundet werden. Interessante Plätze und Ereignisse begeisterten die Kids genauso wie das anschließende Eis beim Italiener.

Auch der Freitag begann mit einem umfangreichen Trainingsbetrieb und bot ein buntes Programm. Neu dabei war eine Einheit für kleine Ju-Jutsuka. Kathrin Huber und Nadine Köchel vom Post SV Nürnberg hatten die Stoffsammlung des Ju-Jutsu 1x1 durchforstet und einige Techniken herausgepickt, die gerade für die Kürzeren geeignet sind. Flugstunden gab es in der gut gefüllten Einheit von Michi Rampp und Matze Riedel unter dem Titel »Parcours- und Stunttraining«. Im Fighting Center war unter anderem Alexander Söhn, Jugendreferent Süd, vertreten und zeigte knotenhafte Flows am Boden. Auch die Landestrainer U15 waren nun vollständig. Robert Rogger zeigte Übergänge von Part 2 zu Part 3. 

Stresstest für die Zeltgemeinde
Ein heftiges Gewitter sorgte für abenteuerliche Atmosphäre und einige kleinere Verluste bei Zelten und Gepäck, die schnell wieder ausgeglichen wurden. Ansonsten wurde der warme Nachmittag für einen ausgedehnten Besuch des Freibades genutzt.

In dieser Zeit wurde eine besondere Bildergalerie aufgebaut. Das Bayerncamp feierte seinen 30. Geburtstag. Dazu gab es Bilder aus allen und alten Zeiten. Wahnsinn, wie die Jahre vergangen sind. Das Bayerncamp hat dabei nichts von seiner Faszination eingebüßt.

Neues Programm am Samstag
Das Duo-Team wurde begrüßt. Julia Paszkiewicz kam mit einer gut gelaunten Truppe Niederrother Ju-Jutsuka. Im Fighting- Center wurde für ein kleines Turnier am Nachmittag trainiert. Doc Schachler übernahm in Halle 1 den Part der Hebeltechniken und gab einige hilfreiche Tipps, wie man schmerzhaften Erfolg hat. Und sogar der Drache JuJu musste mitmachen, nachdem er alle Trainierenden begrüßt hatte. Dieter Goldi Goldmann traf derweil gut gelaunt und frisch zum Training ein und forderte zusammen mit Alex Köhler, Jugendreferent Nord, seine Gruppe heraus. Keine Chance für Müdigkeit oder rumchillen.

Auch die Ehrungskommission des Verbandes hatte sich getroffen. Nach dem Mittagessen gab es einen Ehrungsempfang. Ehrenpräsident Dieter Meyer gab einen kurzen Einblick in die 30jährige Geschichte des Bayerncamps und dessen Akteure. Stellvertretend überreichte er an Matze Riedel, JJVB-Vizepräsident Jugend, eine Ehrenurkunde. Dazu gab es großen Applaus. Danach ging es wieder ins Freibad.

Später stand noch eine Aktion zum Jubiläum an und war tatsächlich erfolgskritisch. Anlässlich des Jubiläums war es geplant, massenhaft Luftballons aufsteigen zu lassen. Das Wetter zeigte sich wechselhaft und sorgte für zusätzlich Spannung. Doch der Start klappte gerade noch rechtzeitig vor dem einsetzenden Gewitter.

Nach dem Abendessen lud die Camp Gala ein. Victoria Wicker und Sophie Schiener aus Kummhausen eröffneten die Show mit ihrer Duo-Performance. Im Anschluss boten die Niederrother Duoka Ian Butler/Felix Paszkiewicz und Karina Reichelmair/Sarah Gattinger einen kompletten Duo-Wettkampf. Ein kompaktes Programm Ju-Jutsu und Akrobatik zeigten Christian Meyer und Simon Attenberger. Und das örtliche Fernsehen OTV war auch dabei. Nach der Gala wurde ordentlich gefeiert, bis weit in die Nacht. 

Ausklang am Sonntag: Freude auf die nächsten 30 Jahre
Am Sonntag ging es zum Abschluss noch einmal auf die Matte. Freie SV, Festlege- und Aufhebetechniken und natürlich viel Wettkamptraining standen auf dem Programm. Man merkte, dass der gut ausgefüllte Zeitplan die Kondition herausforderte. Trotzdem wurde bis zum Schluss gearbeitet und gerauft. Genauso wie das Bayerncamp – unbesiegbar. Wir freuen uns auf die nächsten 30 Jahre.

  • 20180802-Bayerncamp_2018-Riedel-2
  • 20180802-Bayerncamp_2018-Riedel-6
  • 20180802-Bayerncamp_2018-Riedel-7
  • 20180802-Bayerncamp_2018-Riedel-8
  • 20180802-Bayerncamp_2018-Riedel
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-10
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-12
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-3
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-4
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-5
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-6
  • 20180803-Bayerncamp_2018-Riedel-8
  • 20180804-Bayerncamp_2018-Riedel-2
  • 20180804-Bayerncamp_2018-Riedel-3
  • 20180804-Bayerncamp_2018-Riedel
  • 20180805-Bayerncamp_2018-Riedel

Bericht und Fotos: Matthias Riedel, JJVB-Vizepräsident Jugend